Iran in Übersicht

Iran in Übersicht

 

Offizieller Name

Islamische Republik Iran

Geographische Koordinaten

32 00 N, 53 00 O (Mittelpunkt)

Zeit

Winter +3:30 GMT
Sommer +2:30 GMT

 

Landesfläche

1.648.000 Quadratkilometer (etwa 4,5 mal größer als Deutschland)

Angrenzende Staaten

Türkei, Irak, Armenien, Azerbaijan, Turkmenistan, Afghanistan, Pakistan

Küste

2440 km Meer von Oman und Persischer Golf, 740 km Kaspisches Meer


 

Klima

Trocken und halbtrocken, niederschlagsreich im Norden, subtropisch im Süden

Terrain

Zentrales Hochplateau mit Wüsten und Oasen, Gebirgsketten, flache Küstenstriche

Höhenunterschiede

-24 m am Kaspischen Meer, 5671 m Damavand

Naturressourcen

Erdöl, Erdgas, Kohle, Chrom, Kupfer, Eisen, Blei, Mangan, Zink, Schwefel

Landwirtschaft

12% Agrarland, 20% Weiden, 8% Wald, 55% Wüste und Steppe, 5% Städte

Hauptstadt

Teheran

 




 

Administrative Einteilung

30 Provinzen

Größte Städte

Tehran, Mashhad, Isfahan, Tabriz, Shiraz, Ahwaz, Karaj

Einwohnerzahl

74 Millionen (Schätzung Ende 2010)

Völkergruppen

Perser 51%, Azeris 24%, Gilakis und Mazenderanis 8%, Kurden 7%, Araber 3%, Luren 2%, Balutchen 2%, Türken 1%, andere 2%

Offizielle Sprache

Farsi (Persisch)

Religionen

Islam 99%; Christentum, Judentum, Zoroastrismus

Wirtschaft

Hoher Anteil von Staatsfirmen, die einer Planwirtschaft unterliegen. Die Privatisierung hat in den vergangenen 20 Jahren zugenommen.

Industrie

Erdöl- und Gasförderung, Petrochemie, Textilien, Baurohstoffe, Nahrungsmittel, Metall, Automobile

Landwirtschaft

Weizen, Reis, Zuckerrüben, Obst, Pistazien, Baumwolle, Milchprodukte, Wolle, Kaviar

Exporte

Erdöl, Teppiche, Obst, Nüsse, Tierhaut, Stahl

 





 

Währung

Rial – 10 Rial-Einheiten werden Tuman genannt.

Kalenderjahr

21. März – 20. März

Beste Reisezeit

März-Mai und September-November. Im Winter regnet es meist, aber es kann auch sehr kalt werden. Die Küstenstriche sind dann meist mild.

Transport

Es gibt zwei Flughäfen in Teheran: Imam Khomeini Airport für internationale Flüge, und Mehrabad für Inlandsflüge. Es ist empfehlenswert, Flüge so früh wie möglich zu buchen.

An den Flughäfen gibt es zuverlässige Taxis, die über dortige Vermittlungsbüros im voraus bezahlt werden.

Zugverbindungen gibt es im Land und nach Europa und zu den Nachbarstaaten
Eine begleitete Tour ist der beste Weg für Besucher, die das Land zum ersten Mal bereisen und kennen lernen wollen. Einen Fahrer oder Taxis zu nehmen wäre die zweite Wahl. Busse fahren täglich in alle Städte.

 





Einkaufen

Der beste Ort zum Einkaufen im Iran sind die Basare von Teheran, Isfahan und Shiraz. Von Seide über Glaswaren zu Holzkästchen, Lackarbeiten, Miniaturen, Schmuck aus Gold, Silber und Türkis ist alles in großer Fülle vorhanden.

Essen

Luxushotels bieten internationale Küche, aber einheimische Speisen, mild gewürzt und ausgesprochen schmackhaft, sollte nicht verpasst werden! Jede Region hat etwas zu bieten, ob Naschwerk, wie Nougat aus Isfahan und Pistazien aus Rafsanjan, Datteln aus Bam oder die herzhafte Küche der verschiedenen Städte. Das Essen hat meist eine Grundlage aus Reis, mit gekochtem Gemüse, Fleisch und Huhn, Nüssen und Berberitzen.